Die ökologischen Feriencamps der naturindianer 2020

Seit über 14 Jahren bieten wir nun die ökologischen Feriencamps der naturindianer mit mehrfach ausgezeichnetem Konzept in München an. Und das mit weiterhin steigendem Erfolg.

Erfahren Sie hier, was es im Jahr 2020 an Neuerungen gibt, an welchen Plätzen unsere Feriencamps angeboten werden und wie Sie Ihr Kind / Ihre Kinder in unseren Camps anmelden können.

"Mensch, komm raus! Denn draußen tobt das Leben! "

Ermäßigte Plätze:
Als Mittel- oder Geringverdiener bzw. ALG II-Bezieher können Sie in unseren „München-Camps“ eine Kostenermäßigung beantragen.
Genauere Informationen und Zahlen dazu finden Sie hier: > Mehr erfahren

Pfingstcamps am Ökologischen Bildungszentrum

Erlebt die Natur des ÖBZ mit den Augen eines naturindianers.

Zeitraum:
02.06. - 05.06.2020 (4 Tage)
08.06. - 10.06.2020 (3 Tage)

Auch in den Pfingstferien 2020 schlagen die naturindianer wieder ihr Tipi am ÖBZ auf. Das von der UNESCO mehrfach ausgezeichnete Ferienprogramm „Auf nachhaltigen Pfaden ums Indianertipi - ökologisches Feriencamp“ eignet sich für alle Kinder zwischen 6 und 11 Jahren, die sich gerne in der Natur bewegen und diese mit allen Sinnen erleben wollen.

Verpflegung: Bio-Vollverpflegung

naturindianer-Camp für Kinder von 6 - 11 Jahren

Ferienwoche Datum Zeit Campleitung Preis Freie Plätze
1. Pfingstferienwoche 02.06.2020 bis 05.06.2020 08:00 - 17:00 Uhr Annette Holländer € 185,00 26
2. Pfingstferienwoche 08.06.2020 bis 10.06.2020 08:00 - 17:00 Uhr Sabine Metter € 140,00 25
Weiter

naturindianer-Camp

Du möchtest in einem Tipi hausen und das Leben eines original bayerischen Indianers führen?

Hier  lernst Du, wie man ein Feuer mit dem Feuerstein entzündet, welche Pflanzen in der Natur essbar sind und welche man lieber nicht anrühren sollte. Weißt Du, woher Energie kommt und wie man sie in der freien Natur nutzen kann? Hast Du schon mal am Lagerfeuer dein eigenes Mittagessen zubereitet?

Hier lernst Du die Fertigkeiten, die Du als bayerischer Indianer brauchst. Gemeinsam sind wir in Feld und Wald unterwegs und erforschen unsere Umwelt mit Lupe, Mikroskop und Bestimmungsbüchern.

Rollenspiele versetzen Euch in die spannende Welt der Tiere und Ihr nehmt z.B. Anteil am quirligen Leben auf der Tipiwiese.

Annette Holländer

Mediendesignerin, Samengärtnerin, Naturpädagogin

Mein Name ist Annette Holländer. Ich betreue Schulgartenprojekte, das heißt, ich leite Schulklassen- und Kinderkurse zu Natur- und Umweltthemen und zu gesunder, saisonaler Ernährung. Ich bewirtschafte einen eigenen Garten zur ganzjährigen Selbstversorgung mit Gemüse und zur Erhaltung alter Gemüsesorten. In Vorträgen und Seminaren gebe ich meine Erfahrungen zu Nutzpflanzenvielfalt, Samengärtnerei, Permakultur und Schulgarten weiter. Ehrenamtlich engagiere ich mich als Regionalsprecherin München/Südbayern des Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN).

Sabine Metter

Als Sozialpädagogin (FH) und Diplom-Pädagogin mit Zusatzausbildung in Umweltpädagogik/ Bildung für nachhaltige Entwicklung bin ich für die Arbeit als Campleiterin bei den naturindianern bestens gerüstet.
Seit meinem Studium engagiere ich mich für entwicklungspolitische Themen und mit allem, was mit Nachhaltigkeit zu tun hat. Seit über 16 Jahren arbeite ich als Bildungsreferentin für das Freiwillige Ökologische Jahr beim Bund der Deutschen katholischen Jugend in München. Darüber hinaus habe ich viele Erfahrungen sammeln können durch meine nebenberufliche Tätigkeit: Sonnenkocher bauen, Seminare zu Fairem Handel, Kräuter & Heilpflanzen, nachhaltigem Konsum uvm.

Ökologisches Bildungszentrum

Auf den Freiflächen des Ökologischen Bildungszentrums, einer Münchner Umweltstation, fand erstmals Pfingsten 2010 ein naturindianer-Feriencamp statt. Highlights sind der weitläufige NaturSpielRaum und die bewaldete Schlucht. Außerdem gibt es ein Vogelbeobachtungshaus, einen Themengarten, nachwachsende Rohstoffe und viel Platz zum Toben.

Top