Die ökologischen Feriencamps der naturindianer 2019

Seit über 12 Jahren bieten wir nun die ökologischen Feriencamps der naturindianer mit mehrfach ausgezeichnetem Konzept in München und seit 2014 auch in Frankfurt/Main an. Und das mit weiterhin steigendem Erfolg.

Erfahren Sie hier, was es im Jahr 2019 an Neuerungen gibt, an welchen Plätzen unsere Feriencamps angeboten werden und wie Sie Ihr Kind / Ihre Kinder in unseren Camps anmelden können.

"Mensch, komm raus! Denn draußen tobt das Leben! "

Achtung: Ermäßigte Plätze können nach den Richtlinien des Stadtjugendamts München nur noch im Rahmen der München-Camps ausgegeben werden!

Sommercamps in Martinsried

Auf nachhaltigen Pfaden ums Tipi!

Zeitraum:
29.07. - 02.08.2019 (5 Tage)
05.08. - 09.08.2019 (5 Tage)
12.08. - 14.08.2019 (3 Tage)
26.08. - 30.08.2019 (5 Tage)

 

 

Die Prärie am Rand von Martinsried im Münchner Westen, in Laufweite zum tollen Großhaderner Forst, wartet auf Euch - mit Abenteuerfeeling und ganz viel Zeit in freier Natur. Als bayerische Indianer überlegen wir, wie man die Zukunft noch lebenswerter gestalten kann, wir bestimmen Pflanzen und Tiere und knüpfen neue Freundschaften.

Verpflegung: Bio-Vollverpflegung

naturindianer-Camp für Kinder von 6 - 11 Jahren

Ferienwoche Datum Zeit Campleitung Preis Freie Plätze
1. Sommerferienwoche 29.07.2019 bis 02.08.2019 08:00 - 17:00 Uhr Annette Holländer € 230,00 16
2. Sommerferienwoche 05.08.2019 bis 09.08.2019 08:00 - 17:00 Uhr Sylvia Ketteniß € 230,00 10
3. Sommerferienwoche 12.08.2019 bis 14.08.2019 08:00 - 17:00 Uhr Valerie Marsac € 140,00 18
5. Sommerferienwoche 26.08.2019 bis 30.08.2019 08:00 - 17:00 Uhr Tobi Mörtl € 230,00 13
Weiter

naturindianer-Camp

Du möchtest in einem Tipi hausen und das Leben eines original bayerischen Indianers führen?

Hier  lernst Du, wie man ein Feuer mit dem Feuerstein entzündet, welche Pflanzen in der Natur essbar sind und welche man lieber nicht anrühren sollte. Weißt Du, woher Energie kommt und wie man sie in der freien Natur nutzen kann? Hast Du schon mal am Lagerfeuer dein eigenes Mittagessen zubereitet?

Hier lernst Du die Fertigkeiten, die Du als bayerischer Indianer brauchst. Gemeinsam sind wir in Feld und Wald unterwegs und erforschen unsere Umwelt mit Lupe, Mikroskop und Bestimmungsbüchern.

Rollenspiele versetzen Euch in die spannende Welt der Tiere und Ihr nehmt z.B. Anteil am quirligen Leben auf der Tipiwiese.

Annette Holländer

Mediendesignerin, Samengärtnerin, Naturpädagogin

Mein Name ist Annette Holländer. Ich betreue Schulgartenprojekte, das heißt, ich leite Schulklassen- und Kinderkurse zu Natur- und Umweltthemen und zu gesunder, saisonaler Ernährung. Ich bewirtschafte einen eigenen Garten zur ganzjährigen Selbstversorgung mit Gemüse und zur Erhaltung alter Gemüsesorten. In Vorträgen und Seminaren gebe ich meine Erfahrungen zu Nutzpflanzenvielfalt, Samengärtnerei, Permakultur und Schulgarten weiter. Ehrenamtlich engagiere ich mich als Regionalsprecherin München/Südbayern des Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN).

Sylvia Ketteniß

Ich bin eine naturverbundene Forstingenieurin und habe meinen Schwerpunkt auf Umweltpädagogik gelegt. Im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres konnte ich meine Freude am Umgang mit Kindern mit der Leidenschaft für die Natur verbinden. Derzeit mache ich gerade noch eine Fortbildung im Bereich Waldpädagogik.
Ich bin seit 3 Jahren eine begeisterte Naturindianerin mit dem Indianernamen "Bunter Baum". In meinen Camps ist es mir wichtig, dass neben meinen eigenen Schwerpunkten (Wildkräuter, Waldpflanzen und -tiere, Nassfilzen mit Naturwolle), die Ideen der Kinder einfließen und wir diese gemeinsam umsetzen. So entstehen immer wieder einzigartige Naturerlebnistage.

Valerie Marsac

Ich bin Valérie, Münchner Indianerkindl gemischt mit ein bisschen französischem Indianerblut.

Ich liebe die Natur, bin immer wieder aufs Neue fasziniert von der unbändigen Schönheit und Power, die von dieser Mutter Erde ausgeht. Und die spüre ich immer dann, wenn ich mich in der Natur aufhalte - und dann kann ich so richtig auftanken!

Diese Freude an der Natur mag ich gerne mit Euch teilen und er-LEBEN.

Was ich gelernt habe? Nach meinem Sportstudium war ich auf der Zirkusschule in London und seither arbeite ich als freischaffende Künstlerin und Dozentin – im Bereich Zirkuspädagogik aber auch als dramaturgische Begleiterin von künstlerischen Prozessen. Es macht mir irre Spaß, diese Kreativität zu leben. Die Gesellschaft zu beobachten und darauf mit Kunst nach Antworten zu suchen. Zirkus, Tanz und Theater sind dabei Handwerkszeuge zum Ausdruck meiner Ideen und Gedanken geworden. In meinem jüngsten Projekt verbinde ich meine Liebe zur Natur mit der Kunst: es spielt im öffentlichen Baum.

Was wir in der Woche zusammen machen?

Auf Bäume klettern! Tanzen und singen, lachen und spielen, kochen und genießen… und alles was uns sonst noch Freude macht.

Mir ist wichtig, dass wir dabei auf Bedürfnisse Acht geben: auf unsere Eigenen, auf die der Anderen, und auf die unserer einzigartigen NATUR. :-)

Bis ganz bald!

Eure Valérie

Tobi Mörtl

Mein Indianername ist fliegende Schildkröte und ich gehöre zu dem Stamm der Vorstadtindianer. Ich habe gelernt in jeder Umgebung und unter allen Bedingungen Lager und Tipis aufzuschlagen.

Ich wurde in Babilon Tobias Mörtl getauft und zum Erzieher und Wildwasserkajaktrainer ausgebildet. Ich arbeitete in Kindertageseinrichtungen, mit Mehrfachbehinderten und Flüchtlingen sowie an heilpädagogischen Einrichtungen und jeder Form von Zeltlagern. Danach ging ich in die offene Kinder- und Jugendarbeit.

Gerne möchte ich mit Euch in den Tipis das heilige Feuer entzünden. Wir erforschen gemeinsam die vier Elemente und die Kräfte der Natur und werden mit Achtung und Respekt von ihr lernen.
Ich freue mich auf Euch und eine spannende Zeit mit pacha mama.

naturindianer-Prärie Martinsried

Ein tolles, geheimnisvolles und naturnahes Gelände mit 8m-Tipi, Unterstand, Werkstatt, Trockentoilette, Hütte und viel Platz für Spiel und Spaß. Einen Kletterbaum gibt es ebenso wie ein Gemüsebeet, Obstbäume und viele essbare Wildkräuter. Nach dem Palaver im Tipi an der Feuerstelle machen wir uns auf in Wald, Hecke und Wiese, um richtige Naturabenteuer im Münchner Westen zu erleben.

Top